Allgemein · Rezepte · Süsse Desserts

Müsliriegel ohne backen

20181114_124055_edited1

 

Was ist ganz zart, fein und zergeht auf der Zunge? 😉 Diese kleine Köstlichkeiten nennt man Müsliriegel oder man kann auch Proteinriegel dazu sagen. Übrigens heute sogar mit zwei Geschmacksrichtungen: Schokolade oder Erdnuss! In welchem Team bist Du? Ähh… ich kann mich nicht entscheiden und genau deswegen gibt es zwei Sorten. Wozu entscheiden, wenn man beides haben kann! Und das Beste ist, dass die Riegel nicht mal gebacken werden müssen. Alles was Du tun musst, ist alle Zutaten gut vermischen und abwarten. Und es entstehen wie von selbst köstliche Leckerlis!

 

20181114_124209_edited2

20181114_124310_edited3

 

Heute zeige ich dir, wie einfach man doch Müsliriegel oder Proteinriegel selber machen kann und das nur mit natürlichen und wertvollen Zutaten. Den es ist nicht immer einfach, einen Snack zu finden, der nicht nur gut schmeckt sondern auch gesund ist. Sie bestehen nur aus Kokosöl, Kakao, Datteln, Erdnussmus, gepufftem Quinoa/Amaranth und natürlicher Proteinpulver.

Gesunde Müsliriegel! Und das auch noch super schnell gemacht!

(Werbung)

Da ich mir vor kurzem paar Produkte von der Firma Lebepur aussuchen durfte. Wollte ich unbedingt das Proteinpulver testen. Lebepur entwickelt übrigens nur naturbelassene Bio-Lebensmittel und hat das Ziel anderen Menschen eine gesündere Ernährungsweise näher zu bringen. Und genau von dieser Firma habe ich vor vielen Jahren das Gertsengraspulver angefangen zu trinken. So kann man sagen, hat meine Reise in die Ernährung begonnen!

 

20181114_124526_edited4

20181114_124746_edited6

Nur mit natürlichen und wertvollen Zutaten!

Natürlich kannst Du die Riegel auch ohne Proteinpulver  herstellen. Nehme dafür einfach paar Löffel mehr von dem gepufften Quinoa/Amaranth. Probiere es einfach aus!

Diese Proteinriegel sind vegan, glutenfrei und zuckerfrei!

Dattelmus lässt sich ganz schnell selbst herstellen. Einfach Datteln erstmal in Wasser für ca. drei Stunden einweichen, am besten über Nacht. Wer will, kann mit dem Wasser oder ohne das Wasser, die Datteln in einem Hochleistungsmixer zur einer Creme pürieren. Ich habe sehr oft so ein Glas bei mir im Kühlschrank stehen und verwende es zum Süßen von verschiedenen Speisen.

 

20181114_124808_edited7

20181114_124531_edited5

20181114_124756_edited8

Also lasst es Dir schmecken!

 

Zutaten für 24 Müsliriegel

Erdnuss:

  • 200 Gramm Erdnussmus
  • 50 Gramm Protein Pulver
  • 200 Gramm Dattelmus
  • 10 El gepufften Quinoa/Amaranth gemischt
  • eine Prise Salz

Zubereitung:

  • Eine kleine rechteckige Form mit Backpapier auskleiden. Alle Zutaten für die Müsliriegel gut miteinander vermischen. Am schnellsten geht es in einem Mixer. In meinem Fall im Thermomix.
  • Die Masse in die Form geben und glatt drücken. Für min. 4 Stunden in den Kühlschrank geben , am besten über Nacht.
  • In 12 Riegel schneiden. Im Kühlschrank aufbewahren.

 

Schoko:

  • 80 Gramm Kokosöl
  • 200 Gramm Dattelmus
  • 50 Gramm Protein Pulver
  • 50 Gramm Kakao
  • 10 EL Quinoa/Amaranth vermischt
  • eine Prise Salz

Zubereitung:

  1. Eine kleine rechteckige Form mit Backpapier auskleiden.
  2. Kokosöl schmelzen lassen.
  3. Alle Zutaten für die Müsliriegel gut miteinander vermischen. Am schnellsten geht es in einem Mixer. In meinem Fall im Thermomix.
  4. Die Masse in die Form geben und glatt drücken. Für min. 4 Stunden in den Kühlschrank geben, am besten über Nacht.
  5. In 12 Riegel schneiden. Im Kühlschrank aufbewahren.

 

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Auf jeden Fall freue ich mich wirklich sehr, wenn Du mir davon erzählst! Her mit deinen Feedbacks und Erfahrungen! Ich bin für alles offen;)

Besuche mich gerne auf Instagram. Da teile ich regelmäßig noch mehr Rezepte und freue mich über einen Austausch!

Ganz liebe Grüße

Tatjana

 

20181114_124055_edited1

 

 

3 Kommentare zu „Müsliriegel ohne backen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s