Allgemein · Aufstrich/Dip · Grün & gesund · home · Rezepte

Zucchini- Meerrettich Aufstrich

DSC_8676_edited1

 

Dieser Zucchini-Meerrettich Aufstrich hat es wirklich in sich. Ich möchte euch heute inspirieren mehr Meerrettich in der Küche zu verwenden. Denn da kann jeder nur profitieren. Meerrettich ist ein natürliches Heilmittel, welches Keime und Erreger vernichtet. Es ist unsere persönliche beste Erkältungsprophylaxe! Wenn auch Du Erkältungen vorbeugen willst, dann ist Meerrettich die natürlichste, billigste und einfachte Lösung!

Meerrettich ist ein natürlices Antibiotikum!

 

DSC_8680_edited4

DSC_8677_edited2

 

Meerrettich ist brennend scharf! Und mit scharf meine ich sehr scharf! Das merkst Du auch schon beim schälen und mixen der Wurzel! Aber dieser tränenreicher Aufwand lohnt sich, denn Du wirst von den wertvollen Vitaminen nur profitieren.

Wenn Du die kalten Wintermonate unbeschadet überstehen willst, dann integriere Meerrettich regelmäßig auf Deinem Speiseplan. Sobald Du spürst, dass eine Erkältung unterwegs ist, esse zum Beispiel täglich diesen Aufstrich! Du kannst den Knoblauch weglassen, somit musst Du Dir dann auch keine Sorgen über Dein Mundgeruch machen!

Meerrettich unterstützt die Immunabwehr!

Ich verwende im Rezept die ganze Wurzel, denn ich mache gleich eine größere Menge. Das Gute ist, ich mache es einmal, stelle es in kleine Gläser im Kühlschrank ab und genieße es mehrere Monate. Mit der Zeit verliert es auch seine Schärfe. Alternativ kannst Du es auch in kleineren Portionen einfrieren. Ich bevorzuge die Kühlschrank Variante, weil es immer schnell weg ist und hatte bis jetzt nie Probleme mit der Haltbarkeit. Teste es für Dich aus!

Meeretich ist meine Geheimwaffe bei Erkältungen!

 

DSC_8676_edited1

DSC_8678_edited3

 

Was tue ich noch um auch im Winter fit und gesund zu bleiben? Ich bin zur Zeit verrückt nach der Goldenen Milch. Sie ist wützig und wärmt mich von innen! Ich trinke es fast täglich. Außerdem integriere ich täglich grünes Gemüse auf meinem Speiseplan entweder in Saftform oder inSmooties gemixt. Zur Zeit ist ja Grünkohl Saison, der darf bei mir im Kühlschrank nicht fehlen. Außerdem liebe ich frische Salate mit viel Grün, mit rote Beete, Brokkoli, Rotkohl oder selbstgemachte Sauerkraut!

Übrigens ist es ein tolles Geschenk aus der Küche. Also ich liebe selbstgemachte Geschenke aus der Küche, dass lässt mein Herz immer höher schlagen!

Zutaten für ca. 3-4 kleine Gläser

  • 150 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 300 Gramm Zucchini
  • 300 Gramm Möhren
  • 1 Meerrettich (ca. 230 Gramm geschält)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • eine Prise schwarzen Pfeffer
  • 2 TL Meersalz
  • 1/2 TL Paprika edesüß
  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Sonnenblumenkerne, Zucchini, Möhren und Knoblauch im Mixer zerkleinern & zur Seite stellen.
  2. Meerrettisch schälen, im Mixer zerkleinern.
  3. Alle Zutaten mit miteinader verrühren und in Gläser/Dosen füllen.
  4. Im Kühlschrank aufbewahren, alternativ in kleineren Portionen einfrieren.

 

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Auf jeden Fall freue ich mich wirklich sehr, wenn Du mir davon erzählst! Her mit deinen Feedbacks und Erfahrungen! Ich bin für alles offen 😉

Besuche mich gerne auf Instagram und Facebook. Da teile ich regelmäßig noch mehr Rezepte und freue mich über einen Austausch!

Ganz liebe Grüße und bleib gesund!

Tatjana

 

DSC_8763_edited7

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s