Allgemein · Backen · home · Rezepte · Süsse Desserts · Süsses

Saftige Schokomuffins, vegan & natürlich süß

DSC_9119_edited6

 

Diese Schokomuffins sind extrem saftig, absolut schokoladig und gehen richtig gut auf!  Und mit einem Kern selbstgemachter Schokolade ist es für alle Schokoladenfans ein Muss! Ist der Schokomuffin noch warm, dann hat er einen leicht flüssigen Kern! Das ist mein bestes Schokomuffins- Rezept! Ich habe selten so leckere & schokoladige Muffins gegessen. Deswegen will ich dieses Rezept unbedingt mit Dir teilen!

Auch ohne tierische Produkte kannst du eine tolle fluffige Konsistenz erzielen!

Es sind auch ganz einfache Zutaten nötig um diese traumhaften Schokomuffins zu zaubern. Und das Tolle ist, sie passen immer, egal ob für ein Geburtstag, für ein Fest oder einfach nur so zum Tee oder Kaffee. Zum Rezept gibt es auch eine Video Anleitung aufYou Tube. Du bist recht herzlich eingeladen vorbei zu schauen und Dich von dem Endergebnis überzeugen zu lassen. Ich freue mich riesig über Dein Feedback!

 

DSC_9112_edited2

DSC_9114_edited3

DSC_9117_edited5

 

Die Schokolade ist super easy selber zu machen. Am besten bereitest Du sie ein Tag vorher zu. Dann lässt es sich besser weiter verarbeiten. Wenn das doch nicht möglich ist, muss die Schokolade für min. 30 -60 Minuten in den Gefrierschrank.

Als Mehl verwende ich im Rezept ein Dinkelmehl Typ 630. Ich finde es passt extrem gut, der Teig ist dadurch locker, geht richtig schön auf und macht Weizenmehl absolut überflüssig. Weizenmehl verwende ich schon lange nicht mehr in der Küche.

Auch pflanzliche Milch kann ein Unterschied im Geschmack machen. So habe ich Hafermilch im Rezept verwendet. Die Hafermilch hat an sich schon einen leicht süßlichen Geschmack und eignet sich deswegen super für Kuchen & Gebäck.
Übrigens ich habe die Hafermilch von Natumi testen dürfen und bin mehr als begeistert vom Geschmack. Besonders die süßen Muffinsbackformen aus Keramik haben es mir angetan. Ich wollte schon lange Schokoladenmuffins backen…es stand eine halbe Ewigkeit auf meiner „To do Liste“. Und diese extrem tolle Formen schrieen nur danach getestet zu werden.

Natumi ist einer der führender Michalternativen Anbieter. Und das übrigens mit Rohstoffen aus regiolaler Herkunft, in Bio-Qualität und produziert in Deutschland und europäischen Nachbarländer. Wer die Produkte nicht kennt, kann ich es von meiner Seite nur empfehlen.

Schokoladenalarm!!!

DSC_9119_edited6

DSC_9116_edited4

DSC_9120_edited7

 

Du liebst es zu backen? Du brauchst einfache und gelingsichere Rezepte? Kein Problem ich zeige dir meine weiteren liebsten Rezepte.

So jetzt aber zum Rezept!

Zutaten für 8 Muffins:

Schokolade:

  • 30 Gramm Kakaobutter
  • 3 EL Kakaopulver
  • 4 EL Dattelmus
  • eine Prise Salz

Muffins:

  • 150 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 30 Gramm Kakaopulver
  • 1 TL Natron
  • eine Prise Salz
  • 1 EL Chiasamen mit 3 EL Wasser
  • 220 Gramm Dattelmus
  • 50 Gramm Apfelmark
  • 220 Gramm Hafermilch

Optional Deko: gepuffter Quinoa/Amaranth, Maulbeeren

Hier ist der Link für die Video Anleitung auf You Tube.

Dattelmus stelle ich so her: dieses Video

Zubereitung:

  1. Schokolade: die Kakaobutter im Wasserbad langsam schmelzen. Da den Kakao, die Prise Salz und den Dattelmus einrühren.
  2. Eine rechteckige Dose (ca. 22×14) mit Backpapier auskleiden.
  3. Die Schokolade in der Dose glatt streichen und in die Gefriertruhe für min. 30-60 Minuten stellen, noch besser über Nacht.
  4. Muffins: Chiasamen mit Wasser verrühren und kurz aufquellen lassen.
  5. Solange die feuchten Zutaten zusammen gut vermischen: Hafermilch, Apfelmark, Dattelmus und hinterher die Chiasamen dazu geben.
  6. Das Mehl mit Backpulver, Kakaopulver, Natron und die Prise Salz in einer separaten Schüssel vermischen.
  7. Zu den trockenen Zutaten nun die feuchten hinzugeben und zu einem glatten Teig rühren.
  8. Eine Hälfte der Schokolade klein schneiden und auf 8 Portionen aufteilen.
  9. Backformen einfetten und als aller erstes mit 2 EL Teig füllen.
  10. Die Schokolade in der Mitte platzieren.
  11. Mit den restlichen Teig bedecken.
  12. Im vorgeheizten Backofen 180 Grad Umluft 20 Minuten backen.
  13. Die zweite Hälfte der Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und die Muffins damit verzieren. Gepufften Quinoa/Amaranth und Maulbeeren oben drauf verteilen.
  14. Lass es Dir schmecken 😉

 

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Auf jeden Fall freue ich mich wirklich sehr, wenn Du mir davon erzählst! Her mit deinen Feedbacks und Erfahrungen! Ich bin für alles offen 😉

Besuche mich gerne auf Instagram und Facebook. Da teile ich regelmäßig noch mehr Rezepte und freue mich über einen Austausch!

Ganz liebe Grüße

Tatjana

 

DSC_8763_edited7

3 Kommentare zu „Saftige Schokomuffins, vegan & natürlich süß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s